Bachelor of Engineering (B.Eng.) - Elektrotechnik (Informationstechnik)

Die Tätigkeit im Überblick

Ingenieure und Ingenieurinnen für Informationstechnik stellen Hard- und Software für unterschiedliche Anwendungsgebiete bereit. Außerdem planen, entwerfen, realisieren und betreiben sie elektronische Elemente, Baugruppen sowie Geräte und Anlagen.

In erster Linie sind sie in Betrieben der Elektro- oder der IT-Branche beschäftigt. Ebenso kommen Rundfunkveranstalter, Hersteller von elektromedizinischen Geräten oder Ingenieurbüros für technische Fachplanung als Arbeitgeber infrage. Auch in der Forschung und Entwicklung im Bereich Informations- und Kommunikationstechnik sind sie tätig. Darüber hinaus finden sie z.B. in der Erwachsenenbildung und an Hochschulen weitere Beschäftigungsmöglichkeiten.

Die Ausbildung im Überblick

Informationstechnik kann man an Fachhochschulen und Universitäten studieren. Das Fach kann eigenständig, aber auch als Schwerpunkt z.B. innerhalb von allgemeinen Elektrotechnik-Studiengängen absolviert werden. Darüber hinaus kann man Informationstechnik beispielsweise in Verbindung mit Kommunikationstechnik, Elektronik, Mikrosystemtechnik oder Mechatronik sowie im Rahmen eines Studiengangs für das Lehramt an beruflichen Schulen studieren.

Nachfolgend wird das Bachelorstudium Informationstechnik beschrieben.

Die Dauer des Studiums bis zum Bachelorabschluss beträgt mindestens 3 und höchstens 4 Jahre. Für Ingenieure und Ingenieurinnen für Informationstechnik ist damit häufig ein direkter Berufseinstieg möglich. Führungspositionen, spezialisierte Aufgabenstellungen oder Tätigkeiten in Wissenschaft und Forschung erfordern oftmals im Anschluss an den Bachelorstudiengang ein Masterstudium (Dauer: 1-2 Jahre).

Studiengangsbezeichnungen

Studienangebot (Auswahl)

Grundständige Studiengänge im Bereich Informationstechnik:

  • Automatisierungstechnik/Informationstechnik International
  • Automobilinformationstechnik
  • Elektronik und Informationstechnik
  • Elektrotechnik, Informationstechnik und Technische Informatik
  • Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Gebäudeenergie und -informationstechnik
  • Informationssystemtechnik
  • Informationstechnik
  • Informationstechnik/Kommunikationstechnik
  • Informationstechnik/Technische Informatik
  • Informationstechnik/Telekommunikation
  • Informationstechnik und Kommunikationssysteme
  • Informationstechnik/Vernetzte Systeme
  • IT-Sicherheit/Informationstechnik
  • Mechatronik und Informationstechnik

Informationstechnik kann als Schwerpunkt z.B. in folgenden Studiengängen gewählt werden:

  • Computational Engineering
  • Elektrotechnik
  • Elektrotechnik/Automatisierungstechnik
  • Fertigungstechnik
  • Informatik
  • Informationswirtschaft
  • Wirtschaftsinformatik
  • Wirtschaftsingenieurwesen

Über das aktuelle Studienangebot informiert die Datenbank KURSNET.

Informationstechnik (in KURSNET)

Die dualen Studiengänge an Hochschulen und Berufsakademien - hier ist eine Ausbildung oder eine berufliche Tätigkeit fester Bestandteil des Studiums - enthält zudem folgende Datenbank:

AusbildungPlus
Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung; Projektträger ist das Bundesinstitut für Berufsbildung

weitere Infos zum Beruf auf BERUFENET

Quelle: Bundesagentur für Arbeit

Anmelden

Eine Initiative von

Wirtschaftsclub Nordoberpfalz